Hauptgericht

asiatischer Rotkohlsalat mit Ingwer-Huhn

Rotkohl-Salat auf asiatische Art

 

Der Sommer verabschiedet sich langsam und damit beginnt für mich – endlich – auch wieder die Kohlzeit.  Weißkohl, Rotkohl, Rosenkohl, Schwarzkohl, Grünkohl… ich könnte vermutlich ewig so weiter machen. Ich liebe Kohl einfach! In sämtlichen Formen und Farben.

Rotkohl ist sehr wandelbar und lässt sich vielseitig zubereiten – dieses Mal leicht asiatisch angehaucht.

Heute möchte ich mich mit Rotkohl (Rotkraut, Blaukraut) beschäftigen.

 

Ein bisschen Warenkunde zum Rotkohl

Rotkraut ist ein typisches lagerfähigtes Herbst- und Wintergemüse. Er wird im Frühjahr ausgesäht und dann im Herbst geerntet. Es gibt Frühsorten, die von Mai bis Juni geerntet werden können. Und es gibt mittelfrühe Sorten, die wir von Juli bis Oktober erhalten. Dann gibt es  die späteren, die dann von November bis Dezember geerntet werden.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die mittelfrühen und späten Sorten mir geschmacklich am meisten zusagen.

Blaukraut ist reich an Eisen, verschiedenen Mineralstoffen, sekundärerer Pflanzenstoffe (die das Immunsystem stärken können), Zucker und Senfölen. Außerdem enthält diese Kohlart sehr viele Ballaststoffe und ist – roh genossen – eine wunderbare Quelle für Vitamin C.

 

Wie erkenne ich guten Rotkohl?

Einen frischen Kohlkopf erkennt man an den kräftig-festen und matt glänzenden Blättern.

Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Kohl einige Zeit. Wenn man die Möglichkeit dazu hat, lässt sich der Kohl auch sehr gut in einem kühlen, luftigen Keller lagern. Am besten auf strohbedeckten Brettern oder am Wurzelansatz aufgehängt.

 

Rot oder Blau?

Rotkraut hat im Rohzustand eine eher violette Färbung. Gibt man eine säurehaltige Zutat (Essig oder Wein) zu, färbt sich der Kohl rot um – darum Rotkohl.

Verwendet man allerdings Zucker oder Natron im Rezept, so bleibt der Kohl violett bis bläulich – darum spricht man manchmal auch von „Blaukraut“.

Soweit so bunt also?

 

Verwendungsmöglichkeiten

Ganz lange kannte ich Rotkohl nur als eingekochtets Blaukraut. Also mit Apfel, Piment und Nelken. Als Beilage zu Ente und Wild.

Aber man kann ihn auch sehr gut als Rohkost-Salat zubereiten, dann bleibt auch das enthaltene Vitamin C zu großen Teilen erhalten. Und gerade jetzt, da die Erkältungszeit wieder näher rückt, ist Vitamin C nie verkehrt.

 

asiatischer Rotkohlsalat mit Honig-Ingwer-Huhn

 

Nur so nebenbei:

Ich lese momentan viel über das Thema „Wilde Fermentation“  – auch hier findet der Rotkohl seinen Platz. Sobald ich hier erste Versuche starte, werdet ihr das auch erfahren.

Rezept drucken
asiatischer Rotkohlsalat mit Ingwer-Honig-Huhn
asiatischer Rotkohl mit Honig-Ingwer-Huhn 5
Menüart Hauptgericht, Salat
Küchenstil asiatisch
Portionen
Personen
Zutaten
Ingwer-Honig-Huhn
Menüart Hauptgericht, Salat
Küchenstil asiatisch
Portionen
Personen
Zutaten
Ingwer-Honig-Huhn
asiatischer Rotkohl mit Honig-Ingwer-Huhn 5
Anleitungen
  1. asiatischer Rotkohlsalat mit Honig-Ingwer-Huhn 5
  2. Zuerst wird der Salat vorbereitet, damit er schön durchziehen und seine Aromen entfalten kann.
  3. Hierfür den Rotkohl in feine Streifen schneiden (oder hobeln), in eine Schale geben und salzen.
  4. Die Kohlstreifen mit dem Salz kräftig durchmischen.
  5. Dann die Karotten und die Salatgurke in Streifen schneiden und zum Rotkohl geben.
  6. Die Frühlingszwiebeln entweder in Streifen oder feine Ringe schneiden und ebenfalls zum Kohl geben.
  7. Aus Reisessig, Sojasoße, Rohrzucker und Sesamöl ein Dressing zusammen rühren und dieses Dressing in den Salat einmassieren, dann zur Seite stellen.
  8. Für das Ingwer-Honig-Huhn das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  9. Die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden und im heißen Kokosöl rundherum anbraten.
  10. Den Ingwer fein würfeln und zum Huhn geben.
  11. Die Hitze reduzieren und den Honig hinzugeben, gut verrühren.
  12. Orangensaft und Sojasoße dazu geben und leicht simmern lassen, bis das Huhn gar ist.
  13. Den Rotkohlsalat in einem Schälchen anrichten und das Ingwer-Honig-Huhn darauf anrichten.
  14. Mit Sesamsamen und frischem Koriander dekorieren und servieren.
  15. asiatischer Rotkohlsalat mit Honig-Ingwer-Huhn
Rezept Hinweise

Ein wunderbar herbstliches Gericht - der Krautsalat alleine passt auch wunderbar zu Teriyaki-Lachs oder einfach nur zu Steak.

Noch ein herbstliches Gericht findet ihr hier: exotische Karottensuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.